Der Ringelmann-Effekt

Der französische Agraringenieur Maximilian Ringelmann stellte bereits im 19. Jahrhundert fest, dass die Gesamtleistung einer Gruppe mit steigender Gruppengröße im Vergleich zu der Summe der Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Gruppenmitgliedes, immer weiter abnimmt. Dieses Phänomen ist unter dem Begriff „Ringelmann-Effekt“ bekannt. Als Hauptgrund dafür wird das soziale Faulenzen (engl. „social loafing“) …

Weiterlesen